Skip to main content

Programme


Constructive and Destructive Functions of Violence in the Work of Heinrich von Kleist


DAY 1 (Monday, 18 July 2011)


PLENARY SESSION 1 Chair: Ricarda Schmidt (Exeter)

Bernhard Greiner (Tübingen): Gewalt und Recht: Kleists juridische Genealogie der Gewalt.

Christian Moser (Bonn): Applikation und Gewalt im Werk Heinrich von Kleists.

PLENARY SESSION 2 Chair: Nicholas Saul (Durham)

Ricarda Schmidt (Exeter): Sparagmos, Weiblichkeit und Staat: Gewalt als Produkt von Erziehung in Penthesilea und Die Herrmannsschlacht.

Seán Allan (Warwick): "Ihn rüstest du mit dem Köcher der Rede". Kleist, Literary Creation and the Destruction of Artistic Idols.

Steven Howe (Exeter): From "Gottes Sohn" to "höllischer Bösewicht"? Education, Identity and Violence in Kleist‘s Der Findling.

PLENARY SESSION 3 Chair: Seán Allan (Warwick)

Peter Riedl (Freiburg): "Eine bessere Ordnung der Dinge?" Die Psychologie revolutionärer Gewalt im Werk Heinrich von Kleists.

Wolf Kittler (California): Recht, Krieg und Gewalt: zu Heinrich von Kleist.

PARALLEL SESSION 1 (A): REVOLUTION, TERROR AND ETHICS Chair: Steven Howe (Exeter)

Elystan Griffiths (Birmingham): "Die unverhoffte Wirkung". Revolutionary Impulses in the Works of Heinrich von Kleist.

Peter Horn (Witwatersrand): Der Terror des antikolonialischen Kampfes: Kleist und Die Herrmannsschlacht.

Anette Horn (Witwatersrand) "Du hättest mir nicht mißtrauen sollen!" Eine Utopie der Gewaltlosigkeit in Kleist‘s Die Verlobung in St. Domingo.

PARALLEL SESSION 1 (B): VIOLENCE AND IDENTITY Chair: Martina Lauster (Exeter)

Barbara Thums (Tübingen): Ideologie der Reinheit und Kritik der Gewalt in Kleists Die Marquise von O... .

Daniel Nolan (Northwestern): Violence and Sincerity in Kleist‘s Die Marquise von O... .

Anita McChesney (Texas Tech): Rewriting Violence and Identity in Kleist‘s Prose.


DAY 2 (Tuesday, 19 July 2011)


PLENARY SESSION 4 Chair: Peter Riedl (Freiburg)

Bernd Fischer (Ohio): Zur Metaphysik der Gewalt bei Kleist.

Alexander Weigel (Berlin): "Das Kriegsgesetz [...] soll herrschen [...]": Zur gewalttätigen und verfälschten Aneignung Kleists im nazistischen Theater.

PLENARY SESSION 5 Chair: Ricarda Schmidt (Exeter)

Marjorie Gelus (California State): The Stain of Flesh: Uncovering the Hidden Bodies in Heinrich von Kleists‘s Die heilige Cäcilie.

Christine Künzel (Hamburg): Der Raub einer Locke oder Lektionen über die "Verwertbarkeit" des Menschen in Kleists Herrmannsschlacht.

Hilda Brown (Oxford): From ―Wohlklang‖ to ―schauderhaftes Gebrüll‖: Musical Violence and ―Affektenlehre‖ in Kleist‘s Die heilige Cäcilie‘

PARALLEL SESSION 2 (A): DISCOURSES OF WAR Chair: Birgitta Krumrey (Kiel)

Jan Süselbeck (Marburg): Die zerteilte Jungfrau als Unterpfand des Genozids: Heinrich von Kleists Herrmannsschlacht (1808) im Kontext aktueller Diskussionen um die "neuen Kriege".

Malika Maskarinec (Chicago): The Borders between Sinn, Unsinn and Wahnsinn in Kleist‘s Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik (eine Legende).

PARALLEL SESSION 2 (B): VIOLENCE, AESTHETICS AND MUSIC Chair: David Roesner (Exeter)

Thomas Nehrlich (Berlin): Kunst gegen Gewalt gegen Kunst: Zu Kleists Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik.

Joseph O‟Neil (Kentucky):T he System of Violence: Reading Kleist with Clausewitz.

PARALLEL SESSION 3 (A): LAW, JUSTICE AND VIOLENCE Chair: Gert Vonhoff (Exeter)

Matthew Birkhold (Princeton): The Trial of the Marquise von O... . Redefining Sex Crimes in Prussia‘s Enlightened Jurisprudence.

Dania Hückmann (New York): Das Versprechen der Gerechtigkeit: Rache in Kleists Michael Kohlhaas und Der Findling.

Niklas Gaupp (Oxford): Über die allmähliche Verfertigung der Gemeinschaft beim Ausüben von Gewalt: Zu einigen Motiven Politischer Theologie bei Kleist.

PARALLEL SESSION 3 (B): VIOLENCE AND GENDER Chair: Elanor Clarke (Warwick)

Michael Gratzke (St. Andrews): Das Mädchen und der Offizier: Selbstaufgabe und Selbstermächtigung bei Kleist.

Elizabeth Schreiber-Byers (North Carolina): Powers of Submission: Kleist‘s Das Käthchen von Heilbronn and the History of Masochism.

Susan Reynolds (British Library): Wanda v. Penthesilea: Kleist, Goethe, Zacharias Werner and the Battle of the Warrior Queens.


DAY 3 (Wednesday 20 July 2011)


PLENARY SESSION 6 Chair: Nicholas Saul (Durham)

Günter Blamberger (Cologne): Kleists Denkfigur des Schöpferisch- Zerstörerischen.

Lothar Jordan (Dresden): Wut: Warum Kleists Werke beunruhigen.

PARALLEL SESSION 4 (A): LANGUAGE, VIOLENCE AND FORM Chair: Bernd Fischer (Ohio)

Bettina von Jagow (Erfurt): Die Gewalt der Sprache als gewaltige Sprachform.

Nancy Nobile (Delaware): Hörnermusik: Killing Time in Kleist‘s Die Herrmannsschlacht

John B. Lyon (Pittsburgh): The Violence of Allegory: Formal Ruptures in Kleist.

PARALLEL SESSION 4 (B): VIOLENCE AND CONTEXTS Chair: Elystan Griffiths (Birmingham)

Jean Wilson (McMaster): The Suggestiveness of Parody in Kleist‘s Michael Kohlhaas.

Christoph Weber (Texas): Santiagos Untergang – Lissabons Schrecken: Heinrich von Kleists Erdbeben in Chili im Kontext des Katastrophendiskurses im 18. Jahrhundert.

André Reichart (Braunschweig): Eruptive Gewalt: Parallelen zwischen Kleist und der frühen Moderne.